UBS SPELLE http://ubs-spelle.de Unabhängiges Bürgerforum Spelle Sun, 03 Oct 2021 16:36:01 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.7.3 Förderung von Lastenrädern http://ubs-spelle.de/foerderung-von-lastenraedern/ Sun, 03 Oct 2021 16:32:51 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=9319 Das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat eine Richtlinie zur Förderung von Lastenrädern erlassen.

Sie tritt am 22. 9. 2021 in Kraft und mit Ablauf des 31. 12. 2021 außer Kraft.

Das Land Niedersachsen gewährt nach Maßgabe dieser Richtlinie und der VV/VV-Gk zu § 44 LHO aus Mitteln des Landes Niedersachsen Zuwendungen für den Erwerb von Lastenrädern, sowohl mit als auch ohne elektrischen Antrieb zur Selbstnutzung, als auch zur Schaffung von unentgeltlichen Leih-Angeboten. Der Ausbau des fahrradgebundenen Lastenverkehrs mit privaten Lastenrädern soll einen Beitrag dazu leisten, die Realisierung der umwelt- und verkehrspolitischen Zielsetzungen des Landes zu unterstützen. Insbesondere soll die Lebens-, Wohn- und Umweltqualität durch den Einsatz klimafreundlicher Verkehrsmittel verbessert, die Emissionen von Luftschadstoffen verringert sowie innovative Anwendungen im Verkehrsbereich gestärkt werden. Lastenräder eignen sich gut für den innerörtlichen Transport. Sie fahren emissionsfrei und haben einen deutlich geringeren Flächenverbrauch als drei- und/oder vierrädrige Kraftfahrzeuge. …

Diese Initiative freut uns sehr. Wir hatten dazu Ende 2020, im Zuge der Haushaltsberatungen für 2021, bereits zusammen mit der SPD einen entsprechenden Antrag für Spelle gestellt, der jedoch leider von der Mehrheitsfraktion abgelehnt wurde.

]]>
Das sind unsere neuen Ratsmitglieder http://ubs-spelle.de/das-sind-unsere-neuen-ratsmitglieder/ Wed, 15 Sep 2021 07:20:38 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=9307 Bei den Kommunalwahlen hat das Unabhängige Bürgerforum Spelle (UBS) sowohl im Gemeinderat Spelle als auch im Samtgemeinderat Stimmenverluste hinnehmen müssen. „Wir sind leider künftig nur noch mit zwei Ratsmitgliedern in den jeweiligen Räten vertreten statt mit vier bzw. fünf“, resümiert der Vorsitzende des UBS, Klemens Grolle. „Wir gehen davon aus, dass wir viele Stimmen an die Partei Demokratie in Bewegung abgegeben haben, die erstmals angetreten ist und in weiten Teilen ähnliche Themen besetzt wie wir.“

Für das UBS wird sich neben Grolle künftig der 18jährige Schapener Leon Schönefeld für die Interessen der jüngeren Generation im Samtgemeinderat einsetzen. „Ich bin froh, dass das UBS nun auch in Schapen vertreten ist und ich dadurch eine Vielzahl von Menschen aus der Samtgemeinde ansprechen kann“, so Schönefeld. „Damit ist der Grundstein gesetzt, die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz auch in den Gemeinden Schapen und Lünne stärker als bisher zu verfolgen.“

In den Gemeinderat Spelle wurden Grolle und Hannah Timmer gewählt. Die Mutter dreier kleiner Kinder möchte sich für Nachhaltigkeit und Familienfreundlichkeit einsetzen. Grolle, der außerdem für die Partei Bündnis90/Die Grünen in den Kreistag gewählt wurde, wird die Verbindung der drei Gremien darstellen. „Leider ist es nicht gelungen, den Frauenanteil in den Räten nennenswert zu erhöhen“, stellt Hannah Timmer fest. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den anderen Oppositionsparteien, aber auch mit der Mehrheitsfraktion. Für mich steht Sachlichkeit immer vor parteipolitischen Erwägungen und ich möchte mich dafür einsetzen, dass für Spelle die besten Lösungen gefunden werden.“

Als nächstes steht innerhalb der verkleinerten Fraktionen die Neuorganisation der Aufgabenverteilung und die Besetzung der einzelnen Ausschüsse in den beiden Räten an. Die konstituierenden Sitzungen sind für die erste Novemberwoche angesetzt.

]]>
UBS! wirft Speller CDU Scheinheiligkeit vor http://ubs-spelle.de/ubs-wirft-speller-cdu-scheinheiligkeit-vor/ Tue, 24 Aug 2021 11:41:50 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=5289 Das Unabhängige Bürgerforum Spelle (UBS!) übt Kritik an den Aussagen der Speller CDU zur Wirtschaftspolitik. „Manchmal kann man sich nur die Augen reiben, wenn man die Ausführungen des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU in der Lingener Tagespost vom 20.08.21 liest“, so Ralf Rieß, der Fraktionsvorsitzende des UBS im Gemeinderat Spelle. Demnach wolle die CDU Wirtschaft und Wohlstand mit Umwelt- und Klimaschutz geschickt verbinden. „Das ist die Politik, die wir als UBS! seit jeher verfolgen. Wir freuen uns natürlich wegen des Erkenntnisgewinns in der CDU. Man könnte ihr aber auch Scheinheiligkeit und Greenwashing vorhalten. Wir könnten bezüglich der zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung in Spelle im Sinne des Umwelt- / und Klimaschutzes schon wesentlich weiter sein!“ so Rieß weiter.

Das UBS hatte zusammen mit der SPD im November 2020 den Antrag zur Erstellung einer Studie bzw. Untersuchung zu den Perspektiven und Kriterien für die wirtschaftliche Entwicklung in der Gemeinde Spelle gestellt. Zur Analyse der vorhandenen Situation und zur Entwicklung von Perspektiven und Randbedingungen für die zukunftsorientierte wirtschaftliche Entwicklung sollten 30 T€ in den Haushaltsplan 2021 der Gemeinde Spelle eingestellt werden. Ebenso wurde von den Oppositionsfraktionen ein Antrag zur Förderung von Photovoltaik, Radverkehr und Ladestationen gestellt. Dafür sollten in den nächsten 2 Jahren jeweils 50 T€ in den Haushalt eingestellt werden. Beide Anträge wurden von der CDU – Fraktion im Rat der Gemeinde Spelle abgelehnt.

Durch die Blockadehaltung der CDU – Fraktion wurde leider wieder viel Zeit verloren, um die Weichen für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung zu stellen. Und das alles nur, damit die CDU selbst die Ideen, die wir schon vor einem Jahr als Antrag gestellt haben, im Wahlkampf äußern kann.

Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung ist u.a. die Vergabe von Gewerbegrundstücken. Aktuell gibt es dafür keine festgelegten Richtlinien. Es wird häufig ad hoc nach Kriterien, die gerade opportun sind, entschieden, ohne eine langfristige Strategie zu haben.

„Wir brauchen dringend längerfristige Perspektiven und abgestimmte Strategien, die dem Umweltschutz und der nachhaltigen zukunftsfähigen wirtschaftlichen Entwicklung der Gemeinde Rechnung tragen. Das Ganze bei geringem Flächenverbrauch, in einer möglichst grünen Umgebung, verbunden mit einer Energieversorgung, die deutlich weniger CO2 verursacht. Spelle soll lebenswert bleiben und Spelle sollte einen eigenen Beitrag dazu leisten, dass sich der Klimawandel nicht verschärft“, fordern auch die neuen Kandidat*innen des UBS! Dr. Hannah Timmer, Björn Höving, Ludger Giese und Leon Schönefeld. Dazu gehört u.a. die Nutzung von Erdwärme in Verbindung mit Photovoltaik. Mit solchen Vorgaben seitens der Politik kann dann gezielt Wirtschaftsentwicklung und -förderung betrieben werden. Dazu bedarf es einer gründlichen Standortbestimmung und einer Analyse der Stärken und Schwächen des Standortes Spelle. Daraus lassen sich, in Verbindung mit den obigen Vorgaben, Ziele und Maßnahmen ableiten, an denen sich die zukünftige Wirtschaftsentwicklung in der Samtgemeinde Spelle orientieren kann.

Das UBS! hat dazu einen Termin mit der Samtgemeindebürgermeisterin und dem Wirtschaftsförderer vereinbart, um erste konkrete Schritte in diese Richtung zu eruieren. Daraus wird das UBS! dann Ideen für das weitere Vorgehen entwickeln und wie bisher in die Ratsarbeit einbringen.

]]>
Kandidat*innen für das UBS! stehen fest http://ubs-spelle.de/kandidatinnen-fuer-das-ubs-stehen-fest/ Thu, 08 Jul 2021 07:47:37 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=5275 Für die Kommunalwahl am 12. September 2021 hat das Unabhängige Bürgerforum Spelle (UBS!) die Wahllisten für die Samtgemeinde-/ und Gemeinderatswahl aufgestellt.

Die Aufstellungsversammlung fand als Präsenzveranstaltung unter Corona Bedingungen im Bürgerbegegnungszentrum Wöhlehof statt. Ratsfrau Sandra Reker tritt leider nicht mehr an. Aufgrund der hohen Belastung im Studium bleibt ihr keine Zeit mehr für die Arbeit im Rat.

Für den Gemeinderat stellen sich Klemens Grolle, Dr. Hannah Timmer, Klaus Frecken, Björn Höving, Ralf Rieß und Ludger Giese zur Wahl.

Für den Samtgemeinderat kandidieren: Klemens Grolle, Leon Schönefeld, Dr. Hannah Timmer, Klaus Frecken, Björn Höving, Ralf Rieß und Ludger Giese

Das UBS! ist seit 2006 in den Räten der Gemeinde und Samtgemeinde Spelle vertreten. Sie sehen sich als konstruktive Opposition, die Kommunalpolitik unabhängig, bürgernah, sachorientiert und umweltfreundlich gestalten will. Auf Initiative des UBS! wurden zusammen mit der SPD einige für Spelle zukunftsweisende Projekte angeschoben. Dazu gehört z.B. das neue Radwegekonzept, dessen erste Ausbaustufe aktuell mit dem Ausbau der Rheiner Straße realisiert wird. Auch das gerade verabschiedete Wohnraumversorgungskonzept wurde auf Antrag des UBS! und der SPD erstellt. Es umreißt die vorhandene Situation und die neuen Anforderungen an die Schaffung und Gestaltung von Wohnraum. Dazu gehört z.B. die Prognose zur Entwicklung der Einwohnerzahlen. Unterschiedlichste Anforderungen, die zu berücksichtigen sind, resultieren aus den Bedürfnissen von Familien-, Single- und Seniorenhaushalten. Neben der Schaffung von Wohneigentum sind der allgemeine Mietwohnungsbau und der soziale Wohnungsbau zu berücksichtigen. Auch die sich ändernde Altersstruktur hat großen Einfluss auf den künftigen Wohnraumbedarf.

Die Verfügbarkeit von Flächen bzw. Bauland in den Gemeinden ist begrenzt. Dies erfordert deren sparsame Verwendung, um nachhaltig und dauerhaft hinreichenden Wohnraum zu schaffen. Dafür ist sind neue Wohnkonzepte und Bauweisen notwendig. Hier ist in der nächsten Zeit noch viel zu tun. Gleichzeitig muss Spelle grüner werden.

Im Umweltbereich wurde der Einsatz von Photovoltaik und Erdwärme forciert. Das betrifft z.B. die neuen Kitas und die Turnhalle in Lünne. Zukünftig sollen Photovoltaik und Erdwärmenutzung auch bei Neuansiedlungen auf Gewerbe- und Industriegrundstücken umfassend eingesetzt werden. Die konsequente Durchführung von Maßnahmen zur CO2 – Reduzierung ist auch weiterhin von elementarer Bedeutung.

]]>
Neue Chance für die Hofstelle Böker http://ubs-spelle.de/neue-chance-fuer-die-hofstelle-boeker/ Thu, 24 Jun 2021 12:05:16 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=5263 Das UBS! sieht den Rückzug der Investoren positiv

Im Erwerb der Hofstelle Böker und der zugehörigen umfangreichen Flächen sah und sieht das Unabhängige Bürgerforum Spelle eine einmalige und große Chance für die künftige Entwicklung der Gemeinde Spelle. Das UBS! hat dies immer befürwortet und für den Kauf gestimmt.

Für die Zukunft der Hofstelle selbst gab es unterschiedliche Lösungsansätze. Zunächst wurde seitens des Rates der Verkauf der Hofstelle an einen Speller Investor favorisiert. In der Gemeinderatssitzung am 21.12.20 wurde mit den Stimmen der Mehrheitsfraktion zugunsten der Löcken Brüder entschieden.

Bestandteil deren Lösungsansatzes war, neben den Maßnahmen zum Erhalt der Bausubstanz, die Gründung einer Genossenschaft mit Unterstützung der Venhäuser Investoren, um den Erhalt der Brennerei und der Marke Sandtel zu gewährleisten. Dieses Konzept sah weiter vor, dass die obigen Maßnahmen zusätzlich durch den Erwerb eines Baugrundstückes zu günstigen Konditionen querfinanziert bzw. subventioniert werden sollte.

Bei dem Baugrundstück handelt es sich um eine Fläche in unmittelbarer Nähe der Hofstelle, die ca. 0,8 ha groß ist. Der dafür angestrebte Kaufpreis liegt, auch unter Berücksichtigung der zusätzlichen Kosten, welche den obigen Investoren nach eigenen Angaben durch die Genossenschaft und die Brennerei entstehen, immer noch ganz erheblich unter dem Marktpreis von Bauland für Investoren. Dies führt zu einem bedeutenden Einnahmeausfall zu Lasten der Gemeindekasse Spelle.

Das UBS! als Fraktion im Rat der Gemeinde Spelle ist allen Bürger*innen in Spelle verpflichtet. Wenn bei einem Projekt in der Größenordnung der Gemeindekasse ein Einnahmeausfall von etlichen 100 T€ entsteht, so ist es unsere Pflicht dies aufzuzeigen. Das ist unsere Verantwortung als Oppositionspartei gegenüber unseren Wählerinnen und Wählern. Dies haben wir seinerzeit, als es um den Beschluss zum Verkauf an die Venhäuser Unternehmer ging, bereits im Rat der Gemeinde Spelle getan. Wir konnten damit allerdings die Ratsmitglieder*Innen der Mehrheitspartei nicht erreichen. Sie haben für den Verkauf gestimmt, wir dagegen.

Mit dem Vorliegen des konkreten Kaufvertragsentwurfes konnten wir den Einnahmeausfall gegenüber der Mehrheitsfraktion und der Verwaltung dezidiert aufzeigen und belegen. Deshalb haben wir Nachverhandlungen gefordert. Die Notwendigkeit von Nachverhandlungen wurde unserer Meinung nach auch seitens der Verwaltung und der CDU gesehen. Zu diesen Nachverhandlungen kam es nicht mehr, weil die Venhäuser Investoren schon vorher ausgestiegen sind.

Darin liegt aus unserer Sicht die Chance für einen Neustart. Die angestrebte Lösung sollte ein nachhaltiges Konzept beinhalten und eine dauerhafte Perspektive bieten.

]]>
Antrag zur Beschaffung von Luftfiltern in den Schulen und Kindertagesstätten der Samtgemeinde Spelle http://ubs-spelle.de/antrag-zur-beschaffung-von-luftfiltern-in-den-schulen-und-kindertagesstaetten/ Thu, 29 Apr 2021 10:50:59 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=5248 Das Unabhängige Bürgerforum Spelle (UBS!) hat zusammen mit der SPD- Lünner Liste einen Antrag auf Beschaffung von Luftfiltern in den Klassenräumen und Kitas durch die Samtgemeinde Spelle (Schulträger) gestellt.

Der Antrag soll im Rahmen einer Sondersitzung besprochen werden. Der Samtgemeindeausschuss tagt dazu am 11.5.21 und der Samtgemeinderat am 19.5.21

Der Antrag

]]>
Nutzung von Erdwärme und Photovoltaik ist zukunftsweisend! http://ubs-spelle.de/__trashed/ Mon, 26 Apr 2021 07:28:22 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=5239 Das Gesundheitszentrum Matrixfit will ab Mitte des Jahres, wenn es die Coronasituation zulässt, das neue Gebäude in der Adam Opel Straße eröffnen. Das Unabhängige Bürgerforum Spelle (UBS!) besuchte die Baustelle, um sich über die zukunftsweise und stark CO² reduzierende Ernergieversorgung, die dort installiert wurde, zu informieren.

Aktuell steht die Coronakrise im Focus der Berichterstattung. Aber es gibt auch noch andere Probleme, die dringend gelöst werden müssen. Eines davon ist der allgemeine Temperaturanstieg und der damit verbundene Klimawandel.

Auch in Spelle besteht die Notwendigkeit dem Klimawandel zu begegnen. Deshalb freuen wir vom UBS! uns, dass vom Gesundheitszentrum MATRIXfit in Verbindung mit dem neuen Gebäude bereits konkrete Maßnahmen dagegen eingeleitet wurden.

Die installierte Erdwärmeheizung ist eine wirksame Maßnahme um den CO2 Ausstoß, der eine wesentliche Ursache für die Erderwärmung ist, zu reduzieren.

Ideal ist die Kombination von Erdwärme und Photovoltaik. Die Umwälzpumpe, die für die Nutzung der Erdwärme benötigt wird, wird durch Strom aus einer Photovoltaikanlage angetrieben. Überschüssiger Strom kann selbst genutzt werden oder man kann ihn ins öffentliche Netz einpeisen.

Wir vom UBS! setzen uns hier in Spelle schon lange füer die Nutzung von Erdwärme und Photovoltaik ein. Auf unsere Initiative hin wurde die Kita an der Bahn mit einer Erdwärmeheizung und einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Das gleiche gilt für die Turnhalle in Lünne.

Es muss zum Standard werden, dass alle Gebäude eine Photovoltaikanlage haben und neue Gebäude so ausgerichtet werden, dass eine optimale Nutzung der Sonnenenergie durch Photovoltaik möglich wird.

Wir vom UBS! wollen die Nutzung von regenerativen Energien und Maßnahmen zur CO2 Reduzierung weiter forcieren und fördern.

Wir müssen „Global denken und hier in Spelle lokal handeln!“,auch wenn im letzten Jahr der Antrag zur Förderung von Photovoltaikanalgen, den wir zusammen mit der SPD gestellt hatten, von der Mehrheitsfraktion im Rat abgelehnt wurde.

Bereits heute ist Nutzung von Erdwärme, wie man hier sieht, für die Betreiber wirtschaftlich. Auch im Wohnungsbau, in Verbindung mit einer guten Isolierung der Gebäude rechnet sich der Einsatz von Erdwärme und Photovoltaik schon innerhalb weniger Jahre. Wenn man das konsequent anwendet, wird es zukünftig nicht mehr nötig sein eine Gasleitung in ein Wohngebiet zu legen.

Wir vom UBS sind der Meinung, dass das ist ein Ziel ist, an dem es sich lohnt, intensiv zu arbeiten, um unsere Zukunft zu sichern!

]]>
Teilnahme Earth Hour http://ubs-spelle.de/teilnahme-earth-hour/ Tue, 23 Feb 2021 12:54:22 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=5215 Die Earth Hour wurde 2007 vom WWF Australia ins Leben gerufen und findet seitdem jedes Jahr im März statt. Ziel der Earth Hour ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Klimaschutz zu lenken.

Zusammen mit SPD-Lünner Liste wurde vom UBS! auf Samtgemeindeebene ein Antrag zur Teilnahme an der Earth Hour 21 gestellt.

Der Samtgemeindeausschuss beschloss dazu einstimmig, dass die Samtgemeinde Spelle an der weltweiten Earth Hour 2021 (27.03.21 um 20:30h) teilnimmt. Die Beteiligung wird positiv gesehen. Durch die Verwaltung wird ein Konzept für eine mögliche Umsetzung erarbeitet. Der Vorschlag wird innerhalb der Fraktionen besprochen und ggf. interfraktionellabgestimmt

Bericht der Lingener Tagespost vom 19.02.21

]]>
Realisierung Bürgerwald http://ubs-spelle.de/realisierung-buergerwald/ Tue, 23 Feb 2021 12:10:37 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=5209 Im Verwaltungsausschuss der Gemeinde Spelle wurde am 30.11.20 dem Antrag von UBS! und SPD zur Ausweisung eines Bürgerwaldes zugestimmt. Zur Realisierung werden 25 T€ in das Haushalt eingestellt.

Am 11.02.21 wurde ein weiterer Antrag zur kurzfristigen Realisierung des Bürgerwaldes gestellt.

]]>
PV-Anlagen sollten künftig zum Standard bei Neubauten werden http://ubs-spelle.de/pv-anlagen-sollten-kuenftig-zum-standard-bei-neubauten-werden/ http://ubs-spelle.de/pv-anlagen-sollten-kuenftig-zum-standard-bei-neubauten-werden/#comments Tue, 20 Oct 2020 13:25:19 +0000 http://ubs-spelle.de/?p=5163 Mit diesem Slogan wirbt die Bundesumweltministerin für den Einsatz der Photovoltaik. Auf der Homepage des Umweltministeriums führt sie weiter aus: Es darf nicht sein, dass morgen noch Häuser von gestern gebaut werden! Das Unabhängige Bürgerforum Spelle (UBS!) kann sich dieser Forderung nur anschließen. Die Mitglieder fordern, dass bei der rasanten Entwicklung der Wohnbebauung in Spelle auch die Aspekte der erneuerbaren Energie stärker berücksichtigt werden müssen.

Solaranlagen auf Dächern sind ein naturverträglicher und effizienter Baustein der Energiewende. Das UBS! möchte, dass dieses Potenzial auch in der Samtgemeinde Spelle besser ausgenutzt wird. Denn beim Ausbau erneuerbarer Energien sind ambitioniertere Ziele und Maßnahmen als bisher dringend notwendig. PV-Anlagen sollten künftig zum Standard bei Neubauten werden. Vorstand und Ratsmitglieder des UBS! informierten sich dazu vor Ort in Lünne bei der Fa Elektro-Reekers GmbH.

Im Ausstellungsraum gab Hermann Reekers einen Überblick über die modernsten Photovoltaikanlagen für den Einsatz im privaten Bereich. Die Effizienz der Anlagen ist gestiegen und die Größe der Anlagen, insbesondere die der Speicher, ist im Vergleich zu älteren Anlagen geschrumpft. Sie lassen sich per kostenloser App für Smartphones und Tablets bequem überwachen und steuern, so der Geschäftsführer. Er führte weiter aus: Mit der PV-Anlage auf dem eigenen Dach kann man sauberen Strom erzeugen und gleichzeitig Stromkosten sparen. In Verbindung mit einem Speicher kann der erzeugte PV Strom auch dann genutzt werden, wenn tagsüber niemand zuhause ist. So kann z.B. nach Feierabend die Spülmaschine, die Waschmaschine und der Trockner mit Solartstrom betrieben werden. Die Verwendung des gespeicherten Stroms zur E-Mobilität ist ein weiteres hoch interessantes Anwendungsgebiet, welches zukünftig noch stark an Bedeutung gewinnen wird.

Im Anschluss wurde gemeinsam über die Historie und das Potential der Photovoltaik in der Samtgemeinde diskutiert. Neben vielen privat und betrieblich genutzten Anlagen, die aktuell bereits im Einsatz sind, wurde bereits 2007 in Lünne mit Unterstützung der Bingo Umweltstiftung und der Samtgemeinde Spelle eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Grundschule installiert. Der Ertrag kommt dem Förderverein zugute. Sie wurde 2016 noch erweitert. Eine weitere Anlage befindet sich auf dem Dach der Grundschule in Spelle. Auf Initiative des UBS! wurde bei der Kita an der Bahn eine Versorgung mit Erdwärme realisiert, welche durch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach unterstützt wird.

Letztlich war man sich einig, dass es in der Samtgemeinde Spelle noch ein ganz erhebliches Potential für die Nutzung von Photovoltaik gibt. Dazu gehört auch die Nutzung von Flächen auf öffentlichen Gebäuden. Hier sieht das UBS! einen unmittelbaren Ansatzpunkt für weiteres Handeln.

]]>
http://ubs-spelle.de/pv-anlagen-sollten-kuenftig-zum-standard-bei-neubauten-werden/feed/ 1